Ihr Spezialist für Industriedächer

Gefälledach zur Dachentwässerung

Bei Gefälledächern handelt es sich um eine Gefälleplanung, in welcher das Gefälle nicht konstruktiv entsteht, sondern durch extra zugeschnittene Gefälleplatten.
Diese Gefälleplatten werden dann erforderlich, wenn in der Unterkonstruktion kein Gefälle eingebaut werden kann, z. B. auf Betonplatten oder Betonhohldielen.

Die Gefälleplatten können aus sämtlichen Materialien wie EPS, PIR oder mineralischen Dämmstoffen gefertigt werden. Diese werden dann mittels spezieller Gefälleplänen vor Ort an die geplante Entwässerung angepasst.

Gefälledächer und Flachdächer haben viele Vorteile, unter anderem:

  • sehr geringes Gewicht
  • an jede Dachform anpassbar
  • gezielte Dachentwässerung
  • formbeständig und unverrottbar
  • hervorragende Dämmeigenschaften
  • auf jedem Untergrund verlegbar
  • schnelle Verlegung
  • trittfest und druckbelastbar

Als Beispiel ein Gefälleplan als PDF-Datei.